Weihnachtsbaumverkauf

Achtung Weihnachtsbaumverkauf 2019 fällt aus...

Der Weihnachtsbaumverkauf der Realgemeinde Hammenstedt fällt in diesem Jahr in der gewohnten Weise aus. Aufgrund der langanhaltenden Trockenheit der letzten beiden Jahre ist das erforderliche Wachstum der Bäume (Nordmannstannen) ausgeblieben. Die Nordmannstannen brauchen ein Jahr Pause.

Darf es auch eine Fichte sein?

Wenn das der Fall ist, bitte bei der Forstaufsicht Mark Kamin oder Manfred Westphal (05551-62184) melden, oder über die Kommentarfunktion.

Für die Vereine und andere Interessierte Kunden besteht wie bisher die Möglichkeit vor dem 1.Advent Weihnachtsbäume Zuerwerben. Als Termin ist vorgesehen der 26.11.2019. (Bäume siehe Bild unten)

Waldbegehung 2019

Waldbegehung 2019 am 14.April

Bei trocknem und kühlem Wetter haben sich 15 Teilnehmer auf gemacht die Abt.1 und die Öd Flächen an der Rhume zu erkunden. Im Bereich Mückenbreite müssen weiterhin Läuterungsmaßnahmen durchgeführt werden. An der Stadtgrenze soll im Herbst die Sturmfläche von über einem Hektar aufgeforstet werden. Aufgefallen ist, dass einige Jagdeinrichtungen (Hochsitze, Futterstellen) unbrauchbar und zerfallen sind. Der Müll wie Dachpappe, Folien etc. muss entsorgt werden. Ebenso liegt Flächendraht von Weidezäunen in Wald. Wir bitten die Verursacher den Draht zu entsorgen.

Die „Alte Rhume“ bleib weiterhin ein Sorgenkind. Die Alten hohen Bäume, die ihren Zenit überschritten haben, können jederzeit beim nächsten Sturm auf Wege und angrenzenden Ackerflächen fallen. Hier besteht die Möglichkeit die Bäume kontrolliert zu entnehmen und die Fläche in einem Hegebusch umzuwandeln oder die Fläche an Naturschutz Organisationen abzugeben.

Vorstandswahlen März 2019

Realgemeinde bestätigt Westphal

Die Mitglieder der Realgemeinde Hammenstedt haben auf der Jahreshauptversammlung Manfred Westphal als ersten Vorsitzenden für die nächsten 6 Jahre einstimmig wiedergewählt. Er arbeitet bereits seit zwölf Jahren an der Verbandsspitze.

Mark Kamin erhielt das Vertrauen der Mitglieder als neuer zweiter Vorsitzender. Uwe Schlemm wird künftig als Schriftführer arbeiten. Heinz-Werner Ropeter als Vize-Schriftführer. Jörg Köcher wurde zum Besitzer bestimmt. Dietmar Wandt wurde zum Rechnungsfüherer gewählt. Heinz Dempewolf und Wilfried Jünemann zu Abschlussprüfer.

Zudem wurde Walter Sander zum Vize-Stellvertreter des zweiten Vorsitzenden bestätigt und für 20 jährige Vorstandsarbeit geehrt.

 

Manfred Westphal sprach in seinem Jahresbericht von einem ereignisreichen Jahr 2018. Neben den üblichen Aktivitäten kam als zusätzliche Herausforderung die Bewältigung der Windwurfkatastrophe „Friederike“ dazu. „Es wird noch Jahre dauern bis die Spuren verwischt sind. Alle Mitglieder sind weiter gefordert mit zu helfen um die Aufgaben zu meistern.“

Manfred Westphal                      Mark Kamin